FANDOM


Das Haus WulfgarBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Wulfgar ist eines der fünf Fürstenhäuser in Nortander. Das Wappen der Wulfgar ist ein grauer Wolf.

Die Wulfgar haben ihren Sitz in Graufurt inne und sind das größte der Häuser.

GeschichteBearbeiten

Während des Bürgerkriegs von Nordtander stand das Haus Wulfgar genau wie Utraner, Iskander, und Halit auf seiten des Verätters Isamo Thar.

Zur zeit des Zirkels verlor das Haus Wulfgar stark an bedeutung da alle wichtigen Politischen entscheidungen zum wohle des Friedens vom Zirkel gefällt wurden.

Heute ist das Haus Wulfgar das eines bzw. dass größte aller Häuser in Northander und hat damit quasi eine Führungsposition eingenommen.

Zur Zeit des Nördlichen Königreichs gehörte Wulfgar zu den kleineren Häusern. Durch die umwälzungen der Konvokation wurden viele der Länderein der andern Häuser vernichtet und Wulfgar stieg mithilfe der Protale Rohens und als Hauptsitz des Ordens des Erwachens zu einem der größten Häusern auf.

Zwar verlor Wulfgar auch viele seiner Länderein behielt aber die vor der Konvokation kleine Burg Graufurt, Diese erwies sich im Kontext der veränderten Welt jedoch als groß und strategisch günstig gelegen, durch die Portale die Rohen aufstellte nahm Graufurt eine zentrale Position zwischen den Menschlichen Häusern ein und Wurde zu einem Zentrum des Handels.

MilitärBearbeiten

Das Militär des Hauses Wulfgar ist zur Zeit der Runenkriege dass Wohl am besten aufgestellte. Viele Landsknechte dienen dem Haus und auch Soldaten und Ritter welche sich mit Wolfsfellen schmücken leisten ihren dienst im Militär von Graufurt.

Dazu kommen noch die Ritter des Ordens welche stehts seite an seite mit den Soldaten Graufurts kämpfen sollte die Stadt angegriffen werde.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Sartarius, Anführer des Ordens des Erwachens
  • todo....

BesitzBearbeiten

Das Haus Wulfgar besitzt die Stadt Graufurt engl. Greyfell und das vorgelagerte Tal mit dem Bauerndorf und dem See als Großen Wasserspeicher. Graufurt selbst ist auf einer hohen Klippe gelegen und leicht zu vertiedigen. Über dem Tal und der Stadt ragen die Reste des Schattenpasses auf welcher früher über die Ausläufer der Windwallberge führte. Heute leben dort Goblins, Höhlenorks und Banditen. Das haus Wulfgar unterhält im Pass selbst einen kleinen vorpossten für Patrolien und zur sicherung der Straße die jedoch heute nur noch in Ruinen und einem alten Heldenmonument endet.

Aufgrund der geringen Landwirtschaftlich nutzbaren Fläche muss das Haus Wulfgar den Nahrungsbedarf wohl durch importe aus Landwirtschaftlich stärkeren Regionen gewährleisten. Dies stellt aber dank der Portale kein größeres Problem dar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki