FANDOM


Warzhaut war ein großer Goblin, der mit seiner Bande südlich von Liannon lebte und den Weg zum Portal nach Graufurt blockierte.


Geschichte Bearbeiten

Warzhaut und seine Bande ließen sich zu einem unbekannten Zeitpunkt südlich von Liannon nieder. Im Schatten ihrer wesentlich bekannteren und gefährlicheren Artgenossen Snarf und Burgle, lebten sie als wenig beachtete Straßendiebe und überfielen gelegentlich Reisende auf dem Weg zwischen Liannon und dem Portal nach Graufurt. Warzhaut hortete seine Beute in einer verschlossenen Truhe im Norden Liannons, nahe dem Hause Muir und trug den Schlüssel dazu stets bei sich. Zu den Opfern seiner Überfälle zählten unteranderem Seno der Zahnbrecher, dem sie einen Satz von Werkzeugen stahlen, und Hinrik Karison, ein zwergischer Trunkenbold aus Graufurt, dem sie die ebenfalls gestohlenen Augengläser von Cronvig Gimlison abnahmen. Warzhaut galt zwar nicht als wirkliches Ärgernis, doch für einen ungeübten Abenteurer konnte er ein ernstzunehmender Gegner werden.

Im Jahre acht nach der Konvokation kreuzte sich sein Weg mit dem von Rohens Runenkrieger. Warzhaut wurde im folgenden Kampf getötet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki