FANDOM


Das Tal der Asche liegt südöstlich der brennenden Stadt Uram Gor und war einst die Straße von den Minen hinauf zur Vulkanschmiede.
Die Dämonen der Roten Horde haben sich hier manifestiert und griffen schließlich die Zwerge an. Diese verschlossen das Tor der Namenlosen, um die Dämonen fern zuhalten. Doch deren Einfluss verdarb die Einwohner und menschliche Plünderer, welche die Augen der Aonirstatue stahlen. Durch einen Fluch wurden sie zu Geistern und Untoten, verdammt dazu durch die brennende Stadt zu ziehen.

Im Tal der Asche stehen sogenannte Knoten des Chaos, durch die Dämonen und Feuerelementare in die materielle Welt gelangen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki