FANDOM


Das Haus LeonidarBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Leonidar ist eines der fünf Fürstenhäuser in Nortander. Das Wappen der Leonidar ist ein goldenes Schwert auf blauem Grund.

GeschichteBearbeiten

Leonidar, gegründet in grauer Vorzeit, bildete eines der mächtigen Adelshäuser Nortanders, lange das unbestritten mächtigste davon. Wie alle Häuser besteht es ausnahmslos aus Menschen aber bis zum Sechsvölkerkrieg, vielleicht darüber hinaus, waren diplomatische Beziehungen zu anderen Rassen unausweichlich.

Im Zuge der Konvokation verlor das Haus fast jeglichen Besitz an die Elemente, die das Land erbarmungslos fraßen. Lediglich der kleine Ort Liannon, nahe an einem der Göttersteine, blieb durch Aonirs Hilfe verschont. Dabei machte die Katastrophe keine Unterschiede, sodass endlose Untergebene wie Adlige starben, darunter auch die direkten Herrscher des Hauses.

Die Zerstörung der Hierarchie sorgt dafür das das Leonidsche Restreich sich nie von dem Schock erholt hat, selbst in den acht Jahren nach der Katastrophe.

MilitärBearbeiten

Das frühere Militär, beziehungsweise Geschichten darüber, sind im Dunkel der Geschichte verschluckt aber wahrscheinlich ist eine ordentliche Streitmacht mit etlichen Milizen und Gardisten um das riesige Reich hüten zu können, wobei eine Leonidar-typische Rüstung nicht bekannt ist. Diese Truppen gingen aber mit dem Reich selbst unter.

Das heutige verliebene Militär besteht aus Bauern, die nur zur Waffe greifen mussten um Banditen und Goblins daran zu hindern das Dorf zu überrennen. Dabei tragen sie vornehmlich einfache Breitschwerter, was jedoch den Höchstand ihrer Ausrüstung darstellt.

Der desolate Zustand dieser, bestenfalls als Miliz zu bezeichnenden Truppe findet in den marodierenden Goblinhorden ihren Meister, was das Dorf Liannon immer ärger in Bedrängnis führt.

Ihre Anführerin stellt Leutnant Celen Fell dar, die als einzige eine Rüstung und ein ordentliches Schwert führt.

Das untrainierte, notgedrungene Militär Leonidars stellt somit die schwächste, menschliche Streitmacht dar.

BesitzBearbeiten

Der Besitz des ehemals größten Hauses ist nach der Konvokation Stark geschrumpft heute ist nur noch das Dorf Liannon und dessen Umland übrig.

PersonenBearbeiten

  • Darius der Kartograph
  • Hauptman Celen Fell

TheorieBearbeiten

Es ist ein Fakt das der Großteil des Adelhauses bei der Konvokation starb wie es jedem Haus passierte, genau wie einem Großteil menschlichen Lebens.

Während aber das Haus Iskander als ausgelöscht gilt, Utran, Hallit und Wulfgar immernoch "in Persona" über verbliebene Reiche herrschen ist kein Adliger Leonidars im Spiel zu finden. Weder in Gefangenschaft, noch im einzigen Dorf Leonidars. Die Vorsteher des Dorfes sind Bart Boggelson und Celen Fell, die beide anderweitige Nachnamen tragen und zu keinem Zeitpunkt erwähnen das sie zum Adelshaus Leonidar direkt gehören würden.

Wahrscheinlich starb das Haus Leonidar, genau wie das Haus Iskander, in der Konvokation oder kurz nach der Konvokation aus. Die verbliebenen Untertanen jedoch fühlen sich dem Haus so zugehörig das sie das Land immernoch unter dem Namen des Hauses führen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki