FANDOM


Die DüsterlandeBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Als Düsterlande bezeichnet man das Mulandir umgebende Gebiet. Es grenzt im Westen an die nördllichen und südlichen Windwallberge, der Osten wird von den Grimmwarkzacken gebildet, der Norden wird von Farlorns Heim abgegrenzt und von der Roten Legion gesichert, ebenso der Süden, der an das Tor der Könige grenzt und von den Gottwällen gebildet werden, welche normalerweise ebenso von den Resten der Roten Legion gehalten werden.


GeschichteBearbeiten

Die Düsterlande gehörten vormals zu dem nördlichen Königreich der Menschen, Nortander. Der Spalt des Barga Gor wurde bereits vor langer zeit von den Göttern verschlossen. Später entstand genau dort die Magierstadt Mulandir.

Während der Konvokationskriege fiel Mulandir an Uram den Roten. Hokan Ashir, der Erzfeind Urams, versuchte während des gesammten Krieges Mulandir zurückzuerobern. Uram der Rote konnte  mit seiner Roten Legion und mithilfe seiner Rune und beschworenen Dämonen Mulandir zwar bis zum Schluss verteidigen, musste aber immer öfter während des Krieges gegen Hokans Graue Horde die Untoten Armeen Niederlagen einstecken.

Die unheilige Nekromantie durchtränkte mit der Zeit die Schlachtfelder. Das allein hätte die Erde an sich sicherlich nach Jahrhunderten überwunden. Auf lange Sicht jedoch wäre Uram unterlegen, da die Untoten den Vorteil boten, dass sie einfacher zu erwecken waren und willenlos Hokan Ashir folgten.

Um langfristig eine Niederlage zu vermeiden, sah sich Uram gezwungen einen großen Dämonen zu beschwören und diesen unter Verwendung seines wahren Namens an sich zu binden. Zuvor war es selbst dem mächtigsten Dämonenbeschwörer aller Zeiten nicht gelungen Armeen von Dämonen unter sein Kommando zu beschwören. Nun hatte Uram durch die Versklavung Ulathers jedoch unbegrenzten Zugriff auf die Armeen des Abgrunds und lies diese auf die Untoten Hokans los.

Das Feuer des Abgrunds und der ätzende Geifer der unzähligen Dämonen verbrannte nun jedoch völlig das Land auf den Schlachtfeldern und wo die Dämonen entlangwandelten wuchs nichts mehr. Ab diesem Zeitpunkt wüteten die schlimmsten und grausamsten Schlachten des Konvokationskriegs, von denen sich das Land nie mehr erholte.

Länder der DüsterlandeBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki